Ringvorlesung: Giftgrün

Eine Vortragsreihe über die Nachhaltigkeit von Produkten

Radfahrer auf rot markiertem Radweg (Foto: Axel Bueckert/shutterstock) - shutterstock

Radfahrer auf rot markiertem Radweg (Foto: Axel Bueckert/shutterstock) - shutterstock

Radfahrer auf rot markiertem Radweg (Foto: Axel Bueckert/shutterstock) - shutterstock

Nachhaltigkeit ist in aller Munde, allerlei Produkte werben mit Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Diese Vortragsreihe von Dozenten der Universität des Saarlandes, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) und aus der Industrie betrachtet, ob und wie Produkte heute nachhaltig gestaltbar und nutzbar sind.

  • 16. November 2020: Nachhaltig, nachhaltiger, am nachhaltigsten – was heißt das eigentlich und wie misst man das? (Professor Michael Vielhaber, Universität des Saarlandes)
  • 23. November 2020: Zero CO2 – wenn‘s so einfach wäre! - Ganzheitliche Nachhaltigkeitsbetrachtung (Simon Mörsdorf, Master of Science, Universität des Saarlandes)
  • 30.November 2020: Öko-Effizienz = arm, aber sexy? - Nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln (Professor Christian Köhler, htw saar)
  • 7. Dezember 2020: Noch effizient oder schon zirkulär? - Circular Economy & Cradle-to-Cradle-Design (Dominik Neumann, Master of Sciene, Universität des Saarlandes)
  • 14. Dezember 2020: Back to the Future? - Alte Energien für mehr Nachhaltigkeit (Professor Georg Frey, Universität des Saarlandes)
  • 21. Dezember 2020: Hydrogen to go – Wasserstoff-Anwendungen im Alltag (Daniel Duschek, Master of Engineering, water stuff & sun GmbH)
  • 4. Januar 2021: Weniger ist mehr? 3D-Druck als Mittel zur nachhaltigen Produktion (Tobias Häfele, Master of Science, htw saar und Jan Schneberger, Master of Science, Uni des Saarlandes)
  • 11. Januar 2021: Be smart, FahrRad … aus dem Leben meines besten Pendlers – Mobilität des Alltags angewandt-wissenschaftlich beleuchtet (Professor Steffen Hütter, htw saar)

Die Termine finden jeweils von 18 bis 19.30 Uhr statt.

HINWEIS:

Die oben stehenden Termine werden aufgrund der aktuell geltenden Corona-Verordnung teilweise verschoben und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

WEITERE INFORMATIONEN:

Anmeldung erforderlich per Mail: filmhaus@saarbruecken.de. Die Platzkapazität ist beschränkt. Es gelten die aktuellen Corona-Hygieneregeln des Filmhauses.

www.giftgruen.info